Blurred – völlig unscharfe Bilder haben manchmal auch ihren Reiz

| 18. November 2013 | Keine Kommentare

blurred_iconNormal versucht man ja immer, möglichst scharfe Bilder aufzunehmen. Jedes Detail soll klar und deutlich sichtbar sein. Doch dann kann es auch mal vorkommen, dass gerade in der Unschärfe die Besonderheit einer Aufnahme liegt. Manche warten auf Nebel, andere nutzen Apps dafür, wie zum Beispiel die bis morgen Abend kostenlose Foto-App blurred. – Blur Your Wallpapers for iOS7.

Mit blurred. kann man jedes Bild unscharf werden lassen. Dafür gibt es einen Schieberegler, mit dem man den Unschärfeeffekt stufenlos verstellen kann. Das Ergebnis sind unscharfe Bilder, die sich besonders gut als Wallpaper (Bildschirmhintergründe) eignen, da sie durch den Verzicht auf Details und große Flächen den 3D-Effekt des iOS7 unterstützen und von den Icons nicht ablenken.

blurred. – Blur Your Wallpapers for iOS7 läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus)  ab iOS 7.0, braucht 2,8 MB und ist in Englisch, Japanisch, Russisch und Chinesisch erhältlich. Die App kostet normal 89 Cent, ist aber bis 19. November 2013, etwa 18:30 Uhr, kostenlos.

blurred. Screenshots

Mit blurred. machst Du ganz einfach aus jedem Foto ein gutes Wallpaper.

 

Stichworte: , , , , , , , , ,

Kategorie: App des Abends, Dienstprogramme, Foto und Video

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist App-Experte mit rund 10.000 getesteten Apps. 2010 gründete er die App Agency, die Vermarktungsstrategien für Apps entwickelt und App-Herausgeber in allen Stufen der App-Entwicklung und -Vermarktung berät. Er schreibt unter anderem für App-kostenlos.de, App-kostenlos.at, App-kostenlos.ch, Apps-Free.co.uk, Deutsche-Apps.de, Universal-App.com, App-des-Tages.com und weitere Seiten.

Kommentar verfassen