Alternative Kalender-App iCalendar für iPhone und iPad bis morgen Abend kostenlos

| 30. April 2015 | Keine Kommentare

iCalendar IconDie Kalender-App von Apple auf unseren iPhones und iPads ist mit den Jahren schon immer besser geworden. Und doch gibt es im App Store eine ganze Menge Kalender-Apps von unabhängigen Entwicklern, die uns versprechen, noch ein wenig besser zu sein, als das Original. Da geht es vor Allem um die Nutzerfreundlichkeit, das schnelle Eintragen von Terminen und die bessere Lesbarkeit. Am Besten, wenn man mit wenig Aufwand den Kalender bestücken kann und auf einen Blick sieht, was man an Terminen hat.

Genau das verspricht auch die bis morgen Abend von 2,99 Euro auf kostenlos gesetzte iPhone- und iPad Kalender-App iCalendar von Symfonies. Eine Stärke ist die gute Bedienungsoberfläche, mit der man über verschiedene Hintergrundfarben für die Einträge einen besseren Überblick bekommen soll. Alles lässt sich nach Wunsch und Vorliebe einstellen. Wichtig ist auch, dass die App mit iCloud, Google, Exchange, Outlook und Yahoo zusammenarbeitet – so entfällt das doppelte Eintragen.

Ein nettes Detail sind auch die integrierten Karten, damit man besser zu Terminen findet und der Start von Conference-Calls aus der App heraus – und auch die Privatsphäre wird gewahrt, denn Du allein entscheidest, welche Termine in der Standardübersicht angezeigt werden sollen. So kann man private Termine auch privat halten.

Weniger gut ist die große Anzahl an In-App-Käufen, denn die neuen Funktionen werden über In-App-Käufe hinzugefügt, man muss also dann jedes Mal Geld ausgeben. Immerhin sind die Kaufpreise durchaus akzeptabel, so dass regelmäßige Nutzer den Entwicklern so eine Anerkennung für neue Funktionen geben können.

Wie bei allen Kalender-Apps gilt auch hier: Runterladen, ausprobieren und wenn man dabei bleiben möchte, auch regelmäßig nutzen, denn sonst bringt auch die beste Kalender-App nichts.

iCalendar läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die englischsprachige App braucht 15,2 MB Speicherplatz und kostet normal bereits 2,99 Euro. Bis 1. Mai 2015, etwa 19 Uhr, ist die App kostenlos.

Screenshots iCalendar

Vielfältige Synchronisationsmöglichkeiten und ein farblich ansprechendes Layout zeichen iCalendar aus. Schade nur, dass die App nicht in deutscher Sprache angeboten wird.

 

Stichworte: , , , , , , ,

Kategorie: App des Abends, Produktivität

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist App-Experte mit rund 10.000 getesteten Apps. 2010 gründete er die App Agency, die Vermarktungsstrategien für Apps entwickelt und App-Herausgeber in allen Stufen der App-Entwicklung und -Vermarktung berät. Er schreibt unter anderem für App-kostenlos.de, App-kostenlos.at, App-kostenlos.ch, Apps-Free.co.uk, Deutsche-Apps.de, Universal-App.com, App-des-Tages.com und weitere Seiten.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.