Die App mit dem Zaubertrick: Card2Phone ist bis morgen Abend gratis

| 27. November 2014 | Keine Kommentare

Card2Phone IconMit der bis morgen Abend von 4,49 Euro auf kostenlos reduzierten App Card2Phone Magic Trick  kannst Du einen Zaubertrick vorführen, in dem Dein iPhone oder iPad mitspielt. Allzuviel macht die App dabei nicht, aber sie bietet eine Auswahl an Karten, Münzen oder Geldscheinen, die sie auf Wunsch verschwinden lässt, indem sie das von Dir vorher aufgenommene Bild Deines Homescreens einblendet.

Die Hauptperformance liegt dabei beim Nutzer – und wie das funktioniert, siehst Du Dir am Besten im Video an, welches wir hier für Dich eingebettet haben. Ohne Video würde man nämlich glauben, dass die App nicht funktioniert. Also erst Video ansehen, dann App runterladen und dann trainieren, trainieren, trainieren…

Die App bietet zahlreiche Karten-Varianten, 45 Währungen und 30 der üblichsten Spielkarten-Rückseitendesigns. Damit sollte man schon etwas anfangen können. Wer mag, kann auch auf die Pro-Version upgraden, da gibt es für 3,59 Euro noch 30 Extra-Objekte und jeden Tag ein Spezial-Objekt.

Vom Herausgeber Halskov gibt es noch eine weitere Magie-App. Mit Card Now: Magic Business kannst Du Deine Visitenkarte ins Telefon stecken und wieder herausziehen. Die App kostet 5,49 Euro und ist sicher noch etwas persönlicher.

Card2Phone Magic Trick  läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht 52,2 MB Speicherplatz und ist in englischer Sprache. Normalpreis: 4,49 Euro – bis morgen Abend, etwa 19:00 Uhr, kostenlos.

Mit Card2Phone machst Du aus Deinem iPhone einen Assistenten für einen Zaubertrick.

Mit Card2Phone machst Du aus Deinem iPhone einen Assistenten für einen Zaubertrick.

Stichworte: , , , , , , , , , ,

Kategorie: App des Abends, Unterhaltung

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist App-Experte mit rund 10.000 getesteten Apps. 2010 gründete er die App Agency, die Vermarktungsstrategien für Apps entwickelt und App-Herausgeber in allen Stufen der App-Entwicklung und -Vermarktung berät. Er schreibt unter anderem für App-kostenlos.de, App-kostenlos.at, App-kostenlos.ch, Apps-Free.co.uk, Deutsche-Apps.de, Universal-App.com, App-des-Tages.com und weitere Seiten.

Kommentar verfassen