Kalender-App mal anders – und durchaus interessant

| 15. November 2013 | Keine Kommentare

ThirtyOne_IconDie heutige App des Abends ist der Kalender ThirtyOne für iPhone und iPod Touch. Eine Kalender-App, die die Zeit mal anders darstellt – nicht auf Seiten – sondern im unendlichen Zeitstrahl, den man hoch- und runterscrollen kann. Der Vorteil liegt in der Zeitersparnis, da man nicht mehr blättern muss. So ist ThirtyOne dann ein schneller Kalender, der mit dem Standard iOS Kalender kompatibel ist und so als Zweitkalendcer eingesetzt werden kann.

Man kann in ThirtyOne auch zwischen mehreren Kalendern umschalten, diese werden in verschiedenen Farben angezeigt, so dass man nicht vergisst, in welchem Kalender man gerade unterwegs ist. Gesetzte Termine können mit einem Swipe auch Priorität erhalten.

Die Reduzierung des Designs auf das Wesentliche ist bei ThirtyOne gut gelungen. Man findet sich sehr schnell zurecht und kann den Kalender selbst so einstellen, wie man ihn am Liebsten hat.

ThirtyOne läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 6.1. Die App ist in deutscher Sprache, braucht 2,7 MB Festplattenplatz und kostet normalerweise 1,79 Euro. Kostenlos bis mindestens 16. November 2013, 18:30 Uhr.

ThirtyOne Screens

ThirtyOne ist ein etwas anderer Kalender für iPhone und iPod Touch: Mit ihm kann man die Zeit scrollen – und kann auch ganz einfach mehrere Kalender verwalten.

Stichworte: , , , , , , , , ,

Kategorie: App des Abends, Produktivität

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist App-Experte mit rund 10.000 getesteten Apps. 2010 gründete er die App Agency, die Vermarktungsstrategien für Apps entwickelt und App-Herausgeber in allen Stufen der App-Entwicklung und -Vermarktung berät. Er schreibt unter anderem für App-kostenlos.de, App-kostenlos.at, App-kostenlos.ch, Apps-Free.co.uk, Deutsche-Apps.de, Universal-App.com, App-des-Tages.com und weitere Seiten.

Kommentar verfassen